23. September 2012 

Mein erstes eBook auf dem iPad und dem Galaxy S2

Ich bin mal wieder unter die Leser von Büchern gegangen. Aber nicht die klassischen aus Papier, sondern eBooks. Es gibt eBook-Reader, aber so ein Gerät kann ich nicht mein Eigenen nennen. Das ist auch nicht so schlimm, da mir noch andere Geräte zur Verfügung stehen, mit denen man ein eBook lesen kann. Als Bezugsquelle des erstens eBooks habe ich Amazon ausgewählt. Von diesem Unternehmen gibt es auch die Kindle Apps für das iPad und das Galaxy S2.

ebook

Die Einrichtung und der Kauf hat keine Probleme dargestellt. Ich lese allgemein schon relativ viel über Displays, aber ich war noch ein bisschen skeptisch wie das Lesen eines Buches sich verhält. Es ging aber gut. Lesen hat super geklappt. Ich finde das Halten eines iPads oder Galaxy S2 sehr viel angenehmer als ein Buch.

Besonders cool ist die Synchronisation zwischen den Geräten. Man fängt am iPad an zu lesen und kann dann am Handy dort weiter lesen, wo man am iPad aufgehört hat.

Wenn man eine wirkliche Leseratte ist, kann man auch mit den Geräten lesen, aber ich denke auf einem eBook-Reader kann man bestimmt noch besser lesen.

Mein erstes eBook kommt von dem Autor Alexander Fuchs mit dem Buch Netzkinder gegen Offliner. Wenn ihr schon lange im Internet unterwegs seit und dieses auch sehr ausgiebig nutzt, dann solltet ihr das Buch mal lesen. Es ist auch nicht wirklich sehr teuer.

DAVOR

1 Jahr phasenkasper.de

DANACH

Androidoberfläche als Negativ ausgeben